PROJEKTE 2008

CARSTEN IVO GLIESE
no point of view: Objekt_04

Eröffnung: Freitag, 26.9. 2008, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 27. September – 9. November 2008 


toche
Carsten Gliese, Fotorecherche, Neuhausen 10. – 12. Juni 2008 / katholische Kirche

toche
Carsten Gliese, Fotorecherche, Neuhausen 10. – 12. Juni 2008


tocheCarsten Gliese, Modell Dortmund

Mehrere Tage lang hielt sich der in Köln lebende Künstler Carsten Gliese in Neuhausen auf, um auf ausgedehnten Streifzügen die Struktur des Ortes zu erkunden. Augenfällige Situationen und ungewöhnliche Perspektiven fing er mit der Kamera ein und dekonstruierte diese im Anschluss zu Bildserien.

Glieses experimentelle Raumerkundungen beziehen sich jedoch nicht nur auf Stadträume, sondern werden auch auf Innenräume übertragen. In derselben Weise wie er sich im Außenbereich Neuhausens von ungewöhnlichen Augen-Blicken leiten ließ, erkundete er auch den von Sichtfachwerk bestimmten Ausstellungsraum des Kunstvereins.

Die drei Raumebenen des über 13 Meter hohen Raumes, der an einen umgedrehten Schiffsrumpf (Arche Noah) erinnert, erforschte Carsten Gliese mit der Kamera in akrobatischer Höhenarbeit. Eine Vielzahl von ungewöhnlichen Betrachterstand- und Blickpunkten wurden dabei aus „bewegter Perspektive“ dokumentiert. Ab dem 26. September werden die Ergebnisse seiner Kameraakrobatik als monumentale Bild gewordene Architekturen in die nur selten bespielte Dachstruktur des Ausstellungsraumes einziehen.

Fotografie, Modellwirklichkeit und konkrete Architektur werden miteinander verwoben und bilden eine neue paradoxe Realität, die den Betrachter zum Taumeln bringt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s