CHRISTIAN FALSNAES Kunsthalle Mannheim ON THE MOVE

08. Juli bis 30. Juli 2017

CHRISTIAN FALSNAES
Performance und Ausstellung
Im Rahmen von „ON THE MOVE“ – Ein Reise- und Veranstaltungsprogramm der Kunsthalle Mannheim

Eröffnung:  Samstag,  8. Juli 2017, 19.30 Uhr

Dr. Sebastian Baden, Kurator an der Kunsthalle Mannheim, hat den KV NEUHAUSEN für ein Projekt mit dem dänischen Künstler Christian Falsnaes ausgesucht, das in Zusammenarbeit mit dem KV NEUHAUSEN entwickelt wird.

Im Projektraum des KV NEUHAUSEN, einer ehemaligen Jesuitenkapelle, wird der Performer und Künstler unter dem Titel VIDEO ARTIST PROJECT eine ortsspezifische Ausstellung mit Beteiligung des Publikums inszenieren.
Header: ELIXIR ©Christian Falsnaes
http://www.kunsthalle-mannheim.de/de/kunsthalle-mannheim/kunsthalle-on-the-move

fig.1: Christian Falsnaes, Video Artist Project 2017 Foto© Sebastian Baden

SEBASTIAN

Christian Falsnaes fordert in seinen partizipativen Ausstellungsarrangement und Performances das Publikum heraus und schafft es immer wieder, zu überraschenden Kollektivaktionen zu verführen. Seine Arbeit ist so angelegt, dass zwischenmenschliche Interaktionen Fremde zusammenbringen und Hemmschwellen sichtbar überschritten werden können. Die Veranstaltung ist für den Kunstverein Neuhausen geplant, der eine ehemalige Jesuitenkirche in der Peripherie der baden-württembergischen Landeshauptstadt, nahe des Stuttgarter Flughafens bespielt. Eine adaptierte Version der Ausstellung wird anschließend (2018) im Neubau der Kunsthalle Mannheim gezeigt.

fig.2-3: Christian Falsnaes, Video Artist Project 2017 Fotos © Sebastian Baden
fig. 4-5: Fotos © Susanne Jakob

Christian Falsnaes studierte Philosophie und bildende Kunst in Kopenhagen und Wien. Seine künstlerische Arbeit involviert grundsätzlich das Publikum und bewegt sich zwischen kollektiver Performance und Aktionkunst. Mit Video- und Audioinstallationen schafft er außerdem Handlungsanweisungen für das Publikum im Ausstellungsraum. Der Künstler nimmt oft selbst die Rolle des Choreographen und Animateurs ein oder überträgt diese Rolle auf anwesende BesucherInnen, die dann zu AkteurInnen seiner Kunst werden. Die mit Skript geplanten, für die Teilnehmenden aber oft überraschend stattfindenden Performances werden gefilmt und in Videoinstallationen überführt, d.h. das zusammen mit dem Publikum geschaffene Werk wird zum wesentlichen Bestandteil der Ausstellung.

Christian Falsnaes ist in zahlreichen Ausstellungen vertreten, u.a. im Pinchuk Art Center in Kiew, im Migros Museum für Gegenwartskunst in Zürich, im ZKM Karlsruhe, im Kunstverein Braunschweig, im Bielefelder Kunstverein, The Juan & Patricia Vergez Collection, Bunos Aires; Kunsthalle Wien; Hamburger Bahnhof, Berlin; Centre Pompidou, Paris; ZKM, Karlsruhe; and Manifesta 11 in Zurich.
Er wurde bereits 2008 mit dem Internationalen Performancepreis in Trento ausgezeichnet. 2015 war Christian Falsnaes für den Preis der Nationalgalerie nominiert.
Zu seinen jüngsten Publikationen zählen ELIXIR, Distanz Verlag; How to frame – On the Threshold of Performing and Visual Arts, Sternberg Press and History is a Warm Gun, n.b.k., Berlin, Verlag Walther König.

Sebastian Baden (*1980, Kaiserslautern) arbeitet seit Oktober 2016 als Kurator für zeitgenössische Kunst und den Schwerpunkt Skulptur an der Kunsthalle Mannheim. Er studierte in Karlsruhe und Bern/CH Freie Kunst, Kunsterziehung, Kunstgeschichte, Germanistik und Soziologie. Noch während seines Studiums an der Kunstakademie gründete er zusammen mit seinem Zwillingsbruder Lukas Baden die Galerie Ferenbalm-Gurbrü Station für aktuelle Kunst in Karlsruhe. Im Jahr 2010 wurde Sebastian Baden akademischer Mitarbeiter in Kunstwissenschaft und Medientheorie an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung (HfG) in Karlsruhe und arbeitete als Assistent am Lehrstuhl von Prof. Dr. Beat Wyss, wo er 2014 über „Das Image des Terrorismus im Kunstsystem“ promovierte. 2013 wurde ihm der AICA International Incentive Prize for Young Art Critics verliehen.

Mit freundlicher Unterstützung der KUNSTHALLE MANNHEIM.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s