EXPERIMENTUM CRUCIS

EXPERIMENTUM CRUCIS

»Zu den vornehmsten Fällen rechne ich vierzehntens die Fälle des Kreuzes, indem ich dieses Wort von den Kreuzen hernehme, welche an Scheidewegen aufgerichtet sind, um die sich trennenden Wege zu zeigen. Ich nenne solche Fälle auch entscheidende oder Urteilsfälle.“

Francis Bacon, Novum Organon,  Buch II Art. 36

G E R H A R D   F R I E B E

K E S T U T I S   S V I R N E L I S

12. Juni – 25. Juli 2010

„Experimentum crucis“ [lat., „Kreuzversuch“] ist ein von dem Wissenschaftler Francis Bacon (1561-1626) „geprägter Ausdruck für ein Experiment, das über einen problematischen Sachverhalt endgültig entscheiden soll. In den exakten Naturwissenschaften versteht man darunter ein Experiment, das über die Richtigkeit oder Falschheit einer Theorie entscheidet“. Experimente im künstlerischen Bereich folgen ähnlichen Prinzipien, wenn es um die Überprüfung der Ergebnisse eines Experiments geht, selbst dann noch, wenn man auf bereits erforschte epistemische Ergebnisse zurückgreift und diese erneut aufführt.
Die beiden in Stuttgart lebenden Künstler Gerhard Friebe und Kestutis Svirnelis zeigen in ihren laserbasierenden und pneumatischen Installationen, dass es beim künstlerischen Experimentieren immer auch darum geht, Grenzen auszuloten, spezifische Erfahrungen zu ermöglichen oder bestimmte Handlungen und Reflexionen zu provozieren.

Eröffnung in der Rupert-Mayer Kapelle Samstag, 12. Juni 2010, 20.00 Uhr
mit anschließendem Sommerfest
Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag 14 – 18 Uhr oder nach Vereinbarung 0172/54513

Anfahrt  öV:  U-Bahnen U7 und U8 von Stuttgart, Umsteigen in Omnibuslinie 120 nach Neuhausen (Haltestelle Kreuzbrunnen) Omnibuslinie 121: von Esslingen Hbf nach Neuhausen

mit dem Auto: A8 Stuttgart – München, Ausfahrt Esslingen – Neuhausen, in Neuhausen Richtung Wolfschlugen – bis zum Ortsende durchfahren, kurz vor dem Ortsschild rechts abbiegen, Richtung THW / Egelseehalle. Parkplätze bei der Schule.

Mit freundlicher Unterstützung
Kommune Neuhausen/Fildern, Regierungspräsidium Stuttgart/ Land Baden-Württemberg,
Fanuc Robotics (Neuhausen), HB-Laser (Schwäbisch-Gmünd)

Gerhard Friebe & Kestutis Svirnelis – YouTube

http://www.youtube.com/watch?v=N8_mHFxYxVU15. Juni 2010 – 22 Sek. – Hochgeladen von HanneloreKober

K E S T U T I S   S V I R N E L I S

Abb.: Kestutis Svirnelis, Gemeinschaft (pneumatische Installation) 2009/2010
______________________________________________________________________

G E R H A R D   F R I E B E

Gerhard Friebe, Minerva-Projekt, 2009/2010
Abb. 1-2: Gerhard Friebe
Abb:4 © Hannelore Kober, Stuttgart_______________________________________________________________

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s